Gruppenangebote

Die Dynamische Gruppenpsychotherapie beschäftigt sich mit Beziehungen und dem was zwischen Personen und sozialen Systemen passiert. Es wird besonders auf die Wechselwirkungen zwischen individuellem Verhalten, sozialen Rollen, Normen und Werten sowie dem sozialen System als Ganzes geachtet. Der Fokus liegt auf der Betrachtung von Gruppen als eine Einheit, die durch ständige Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Systemen entsteht.

In einem Gruppensetting wird in der Methode der DG Wert auf die Beziehung zwischen den Gruppenmitgliedern gelegt und die Interaktion und der Austausch untereinander gefördert. Die Therapie erfolgt durch die Gruppe. Die DG nutzt die Gruppe als eigenes Therapieinstrument. Die Gruppenmitglieder können so lernen sich besser in zwischenmenschlichen Beziehungen zurechtzufinden und neue Verhaltensweisen auszuprobieren und gegebenenfalls anzunehmen.